NarutoTown


 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Narutos Halskette von Tsunade...zerstört!!!

Nach unten 
AutorNachricht
roor357



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 20.07.10

BeitragThema: Narutos Halskette von Tsunade...zerstört!!!   Mi 21 Jul 2010 - 1:08

Hi Leute,
mir ist da mal was aufgefallen.


Naruto hat in der Folge 166 die Halskette von Tsundade zerstört als er
sich in den Kijuubi verwandelte!!! Exclamation Exclamation

Durch die Kette wurde doch verhindelt das der Fuchsgeist rauskommt.
Also es war eine zusätzliche Versiegelung.

Yamato konnte durch die Kette den Fuchsgeist kontrolieren, weil er ja die Zellen
vom ersten Hokage hat und es ursprünglich seine war.

Da Naruto sie ja zerstört hat, kann doch Yamato ihn nicht mehr Kontrolieren.

Was ist, wenn Naruto wieder außer Kontrolle geräht???? Shocked

Dann kann ihn doch niemand mehr aufhalten, oder???? Question Question


Mit freundlichen Grüßen
roor357


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Narutos Halskette von Tsunade...zerstört!!!   Mi 21 Jul 2010 - 12:47

Hi roor357,

die Halskette hatte den Zweck, das Chakra des Kyuubi wieder in Naruto zu bannen, falls sich das Gewand des Fuchsgeistes zeigt.
Denn Naruto besaß sie ja nicht, bevor Tsunade sie ihm geschenkt hatte, und er ist ja auch nicht ständig zum "Fuchs" geworden.

Ich stimme dir zu, dass Yamato über diese Kette die Kontrollo über den Fuchsgeist hat. Denn dafür braucht man das Mokuton (Baum-Element; gleichzeitiges Ausüben von Wasser- und Erdelement). Er kann so ein Jutsu anwenden, wodurch sich sein Chakra mit der Kette verbindet und das Chakra des Neunschwänzigen von seiner Haut entfernt wird, und Yamato es wieder in Naruto zurückdrängt.
Das setzt voraus, dass der Jinchuriki, also Naruto, diese Kette trägt.

Da er sie aber in seinem Wutrausch unbedacht zerstört, wie du richtig bemerkt hast, fehlt dieser Schutz.
Ab diesem Zeitpunkt musste Naruto selbst das Kyuubi abwehren.
Immerhin war bei seiner Konfrontation mit Nagato nur die länglichen Pupillen zu sehen, die aus dem Kyuubi resultieren. Er verlor aber trotzdem nicht die Beherrschung.

Doch zuvor, als er noch gegen einen der Pains, Tendo, noch gekämpft hat, ist eben dieser Fall, den du angesprochen hast, eingetreten: Er hat fast vollständig die Kontrolle über das Fuchsungeheuer verloren.
Doch kurz bevor das Kyuubi vollständig auftauchte (was ja passieren würde, wenn Naruto es nicht mehr zurückhalten kann und dann das Kyuubi freie Hand hätte), erschien Naruto in seinem Unterbewusstsein sein Vater, der Vierte Hokage. Dieser verhinderte, dass Naruto das Siegel vollständig entfernte und erneuerte es anschließend, weswegen Naruto erstmal wieder vom Kyuubi losgekommen ist.

Später im Manga Kapitel 489/490 wird das Siegel von Naruto vervollständigt. Da hat Naruto ja auch eine Zukunfstvision vom Ältesten im Froschreich erhalten. Hier wird ja auch der Schlüssel zu Narutos "Siegel der 4 Jahreszeiten" gezeigt, mit dem Naruto das Siegel lösen kann. Naruto hat hier nun das Fundament für die Vervollständigung dieses Jutsus erhalten: Gamatora sagt ja: "Das ist auch der Schlüssel um dieses 'Jutsu' zu vollenden".

Damit Naruto das Kyuubi vollständig kontrollieren kann, muss er das Chakra des Fuchses von seinem Geist trennen, denn sein Geist ist für das Negative, den Hass verantwortlich. So kann er ohne Gefahr die Kraft des Fuches nutzen.

Dies setzt er mit Hilfe von Killerbee, der das Hachibi (den Achtschwänzigen) in sich trägt, ja auch um. Killerbee kann nämlich seinen Bijuu-Geist vollkommen kontrollieren und hilft Naruto dabei.
Naruto fängt in diesem Training erstmal an, seine "schlechte" Seite zu bekämpfen, indem er sich von einer Wasserfall (der ist auf der Insel, wo sich Naruto und Killlerbee aufhalten) setzt, der ihm in seinem Unterbewusstsein sein "wahres Ich" zeigt. Dieses muss er erstmal besiegen, damit er dann mit dem nächsten Schritt fortfahren kann.
Naruto hat das letztenendlich auch geschafft.
Als nächstes nimmt er in einem speziell dafür entwickelten Raum Kontakt mit dem Kyuubi auf und löst im Unterbewusstsein das Siegel. Denn er muss das Kyuubi besiegen, wenn er sein Chakra haben will. Dies stellt sich zunächst als äußerst schwierig aus, sodass sich sogar die Hälfte seines Körpers in das Fuchsgewand mit 4 Schwänzen vollständig verwandelt. Aber dann stoppt diese Verwandlung, weil Kushina Uzumaki, seine Mutter, in seinem Unterbewusstsein auftaucht und ihm neue Kraft verleiht. Naruto kurz darauf: "Ich fühle mich so glücklich".
Mit dieser neuen Kraft schafft er es das Chakra vom Geist des Kyuubi zu trennen, und kurzfristig sieht er wie der Rikuodo Sennin (mit der entsprechenden Halskette) aus. Daraufhin erschafft Naruto ein neues Siegel, mit dem der Geist nun vollständig unterdrückt wird.
Ab diesem Zeitpunkt spricht er dann mit Kushina über die Vergangenheit bzw. Kushina erzählt ihm die Wahrheit über den Kyuubi-Angriff vor 16 Jahren.

Ich denke mal hiernach, muss Naruto nur noch lernen, das Chakra gezielt einzusetzen, und wird deswegen wohl noch weiter hart trainieren.

Somit wird er nicht mehr vom Fuchs überwältigt werden können, und kann so ohne die Halskette trotzdem das Chakra des Fuches nutzen, aber muss keine unwillkürliche Verwandlung mehr ertragen.

Meine Meinung hierzu^^

Mit freundlichen Grüßen
narutosennin
Nach oben Nach unten
 
Narutos Halskette von Tsunade...zerstört!!!
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sturmschaden Doppelstegplatte
» zerstörte Rückbulbe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoTown :: Anime und Manga :: Naruto Spekulation-
Gehe zu: